15. Juni 2024
PDS Eupen

Kleiderornung: Wie viel Macht eine Schule hat

Die Kleiderordnung der Pater-Damian-Sekundarschule (PDS) schreibt vor, dass der Rock nicht zu kurz, die Schultern bedeckt und der Bauch versteckt sein müssen. Was ist davon zu halten?

Ein Kommentar von Michelle Güsting

Ich frage mich, braucht man dafür eine Schulordnung oder sollte das hier nicht selbstverständlich sein?

Auch wenn wir keine Schuluniform hier tragen müssen, sollten wir uns selbst darum bemühen, ein angemessenes Lernumfeld zu schaffen. Aus diesem Grund gibt es die Kleiderordnung, die wohlgemerkt vor einigen Jahren noch um einiges länger und ausführlicher war.

Doch die Schülerinnen und Schüler, die sich darüber beschweren, wissen eindeutig nicht, wie man sich angemessen zu kleiden hat. Klar, man sollte nicht direkt gemaßregelt werden, bloß weil das T-Shirt ein bisschen knapp ist oder der BH- Träger einmal hervorblitzt. Ideal wäre ein Mittelweg zwischen Shorts, die bis knapp unter den Po gehen und Rollkragenpullover, denn im späteren Job müssen wir uns auch vorbildlich und angemessen kleiden können.

Egal welche Meinung man vertritt, die Diskussion ist nicht neu und wird wahrscheinlich auch immer wieder geführt werden müssen, denn der Fortschritt der Modebranche lässt sich von keiner Kleiderordnung aufhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert