20. April 2024
PDS Eupen

Von „Goofy“ bis „Yolo“

Illustrationsbild: dpa

Die deutsche Jugendsprache ist eine lebendige Sprache, die ständig durch englische und abgewandelte Wörter geprägt wird. Influencer auf Plattformen wie TikTok und Twitch spielen dabei eine entscheidende Rolle. Während einige Begriffe verblassen, füllen ständig neue Wörter die Lücken und halten die Sprache lebendig.

Von Jonathan Scholl

Goofy, Smash, Cringe, Lost, Ehrenmann, I bims, fly sein, Smombie, Läuft bei dir, Babo und Yolo. All diese Wörter landeten in den letzten zehn Jahren auf dem ersten Platz der Jugendwörterabstimmung in Deutschland. Die Entwicklung der deutschen Jugendsprache ist auf den Gebrauch von englischen und abgewandelten Worten zurückzuführen.

Die Jugendwörter der letzten Jahre verlieren zwar schnell wieder an Popularität, jedoch lassen neue nie lange auf sich warten. In der Klasse 61 der Pater-Damian-Sekundarschule wurde beispielsweise in der letzten Deutschstunde das Wort Smombie benutzt. Einige der damaligen beliebtesten Wörter, wie Cringe oder Smash und Ausdrücke, wie Yolo, Swag oder auch der Satz „Läuft bei dir“ werden von Zeit zu Zeit immer weniger benutzt, obwohl diese teilweise erst einige Jahre alt sind. Durch den hohen Anteil an englischen Wörtern in der deutschen Jugendsprache kann man regelrecht von einem „Denglisch“ sprechen. Heutzutage gibt es so gut wie für fast jede Situation einen Begriff oder einen Satz, den die Jugend parat hat. Einfluss auf die Sprache der Jugendlichen haben vor allem Influencer über die sozialen Medien. Das Onlineportal YouTube, welches vor einigen Jahren noch den größten Einfluss auf die Sprache hatte, wurde mittlerweile durch TikTok und Twitch ersetzt. Auf den Plattformen besorgen sich nun die Jugendlichen ihre Insider und neuen Wörter. Als Insider wird meist eine Aussage bezeichnet, die nicht allgemeingültiges Wissen vermittelt, welches nur in einem spezifischen Raum verstanden wird. In den meisten Fällen sind sie lustig und in Form von Memes dargestellt. Dies sind Videos oder Fotos, die oft humorvoll interpretiert werden, wodurch sie eine Vielzahl von Bedeutungen und Anwendungen in verschiedenen sozialen Kontexten erhalten. Die Entwicklung der Jugendsprache schreitet von Jahr zu Jahr immer weiter voran und füllt die deutsche Sprache kontinuierlich mit Jugendbegriffen. Dies kann natürlich für ältere Leute verwirrend sein, da diese sich somit immer an neue Sprache gewöhnen müssen.Zusammenfassend kann man sagen, dass mit der Zeit die älteren Begriffe ein wenig in Vergessenheit geraten und dementsprechend in Zukunft weniger verwendet werden. Erkennbar ist dies gut an den Begriffen, wie Yolo oder Swag. Diese werden kaum noch von der Jugend gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert