20. April 2024
RSI Eupen

Tierisch gute Gründe: Warum Haustiere unser Leben bereichern

Immer mehr Leute halten heutzutage ein Haustier. Das belegt auch die Webseite Statista im Jahr 2022. Allein in Deutschland hat fast jeder zweite Haushalt ein Haustier. Dass so viele Leute ein Haustier halten, könnte an den positiven Eigenschaften liegen, die ein tierischer Begleiter mit sich bringt. Diese kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Man lernt durch ein Haustier, Verantwortung zu übernehmen. Die Lust, sich um ein Haustier zu kümmern, ist nicht immer vorhanden, aber schlussendlich bereichert es einen immer wieder. Das Füttern der Tiere zu festen Zeiten, das Spazierengehen bei jedem Wetter, das Säubern des Katzenklos oder auch des Käfigs sind nur einige Aufgaben, die zu erledigen sind und die unsere Selbstständigkeit fördern.

Die Tiere unterstützen Menschen auch emotional bei Stress oder bei Streit mit der Familie, in der Schule, bei der Arbeit usw., da sie immer Ruhe ausstrahlen. Durch die Leichtigkeit und Zufriedenheit eines Haustieres vergisst man bei ihrem Anblick alle Sorgen und Probleme. Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Körperkontakt mit Tieren Glücksgefühle bei uns Menschen auslöst.

Da Haustiere viele positive Auswirkungen auf uns Menschen haben, werden sie auch immer häufiger bei Therapien eingesetzt. Im Gegensatz zu uns Menschen ist ein Tier sehr dankbar und nicht so anspruchsvoll. Die Haustiere sind zuverlässig und treu, weswegen sie auch eine Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung sein können.

Da die Tiere so loyal sind, werden sie oft zu wahren Freunden und zu einem Teil der Familie. Schlussfolgernd kann ich nur betonen, dass ein Haustier, unser Leben bereichert.

Smilla Xhonneux – Illustrationsbild: © PantherMedia/AllaSerebrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert