15. Juni 2024
RSI Eupen (2023)

Journalist für einen Tag: Eine Chance für Schüler

Schüler mit dem Interesse, soziale Kontakte zu knüpfen, gleichzeitig etwas zu lernen und eventuell noch den zukünftigen Beruf zu finden, haben die Möglichkeit, dies bei “Journalist für einen Tag” zu erleben. Durch einen Einblick in die Arbeit des BRF und GrenzEcho erfahren die Jugendlichen, wie ein Arbeitstag eines Journalisten aussieht.

Von Calvin Klever

Seit 2009 setzt sich “Journalist für einen Tag” in verschiedenen Schulen durch. In der diesjährigen Auflage haben sechs Schulen die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Unter den Teilnehmern befinden sich das Robert-Schuman-Institut (RSI), die Pater-Damien-Schule (PDS), das Königliche Athenäum Eupen (KAE) sowie das Königliche Athenäum St.Vith (KAS), aber auch das Bischöfliche Institut Büllingen (BIB) und die Bischöfliche Schule – Technisches Institut St. Vith (BSTI).

Ob nun im Print-Bereich oder doch im Fernsehen und Radio, jede Klasse teilt sich in den unterschiedlichen Bereichen ein, darunter zählt auch die Online-Redaktion. Aufgrund der selbständigen Arbeit der Schüler, beginnen diese schon im Vorfeld, Texte zu produzieren und Interviews zu führen. Vor Ort werden die vorab geschriebenen Artikel verarbeitet und in die verschiedenen Medien implementiert. Die Schüler, die einen Fernseh-Beitrag produzieren, verbringen den Tag in der Eupener Umgebung und sammeln verschiedene Informationen, beispielsweise in Form eines Interviews. Diese verarbeiten sie anschließend in ihren unterschiedlichen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert